Gerda rockt die Bühne

Rückblick-Gerda rockt die Bühne

Gerda rockt die BühneRückblick-Gerda rockt die Bühne

Dieses Buch entstand vor einigen Jahren, nachdem ich mich über Veröffentlichungen, die „Alt“ und „Jung“ gegeneinander ausspielten, geärgert habe. Gelegentlich wurde gar aufgerechnet, wer wem etwas wegnehmen könnte. Auch die Unterschätzung der Älteren gab und gibt es, denn die heutigen Ü60 sind nicht mehr die Ü60 der zurückliegenden Generationen.
Ich habe diese Geschichte damals konzipiert, um ein kleines bisschen überzeichnet auf die gesellschaftlichen Diskussionen zu blicken.

Das Thema ist immer noch aktuell.

Oma Gerda haut ab und landet per Zufall in einer Künstler-WG in Berlin. Sie versteht sich mit den jungen Menschen prächtig und ihr Abenteuer beginnt. Eine Geschichte mit Turbulenzen, reichlich Humor, mit Erinnerungen an die Zeit des Rock ‘n’ Roll. Gewürzt mit frechen Sprüchen.

Kommen Sie mit auf eine unterhaltsame Zeitreise, die gestern und heute auf wunderbare Weise verbindet.

Leseprobe:

Endlich war es so weit. Es konnte losgehen. Das Motorrad war fertig und schnurrte wie ein Kater. Ab heute würde Gerda frei sein, frei wie ein Vogel im Wind.
Es war Vormittag, ihre beiden Enkelinnen waren in der Schule und ihre Tochter in ihrer Kanzlei. Wie immer um diese Zeit war sie allein im Haus. Und auch wie immer musste sie jetzt eigentlich im ersten Stock die Schlafzimmer aufräumen und die Betten machen. Schließlich war sie ja so etwas wie die Haushälterin ihrer Familie.
Aber heute war alles anders. Ihr Herz klopfte bis zum Hals, als sie das Zimmer ihrer Enkelin Josefine betrat. Doch anstatt mit der Arbeit zu beginnen, griff sie nach der Gitarre, die wie üblich in der Ecke stand. Genau vor drei Monaten, an einem Montag, hatte sie auch hier gesessen und sich mit der Gitarre in der Hand zum ersten Mal nach mehr als einem halben Leben der Unterdrückung so richtig wohl gefühlt.
Und genau wie vor eben diesen drei Monaten griff sie auch jetzt in die Saiten, entlockte der E-Gitarre die ersten Töne und schmetterte mit lauter Stimme: „It’s now or never, come hold me tight. Kiss me my darling, be mine tonight …”   Infos